Radreisen

Das Fahrrad ist das optimale Tool, um Menschen, Länder und Abenteuer zu "erfahren".

Meine - Alfredos- Pedalkraft kommt dabei nicht vom Elektromotor - sondern bei mir kommt sie nach wie vor und auch in Zukunft vom eigenen Körper.

Immer wieder bin ich stolz, wenn ich auf einem Berg stehe, ins Tal blicke und realisiere, das alles durch eigenen "Antrieb" geschafft zu haben.

Oder aber am Ziel einer Reise angelangt zu sein - egal ob 200 km oder 5000 km um danach stolz auf eine Karte blicken zu können, und zu wissen, diese Strecke mit dem Rad pedalliert zu sein.

 

 

Meine nächste Reiseplanung:

 

Durch den Hinterhof von Uncle Donald T

 

Nachdem ich 2014 auf dem Andentrail vom Äquator südlich bis zur Antarktis geradelt bin, plane ich jetzt eine Strecke mit meinem neuen VELOTRAUM vom Äquator nach Norden. Dies soll mein "Mittelstück" werden zur Amerika-Durchquerung von Alaska bis Feuerland.

Diese etwa 3-monatige Tour sieht in der Grobplanung so aus:

Start in Quito/Ecuador                                                      Mitte Januar 2018

Ecuador, Kolumbien bis Cartagena ca. 2200 km             Mitte Februar 2018

Panama, Costa Rica,  ca. 800 km                                       Anfang März 2018

Nicaragua, Honduras, ca. 900 km                                      Ende März 2018

Guatemala, Belize ca. 800 km                                            Anfang April 2018

Mexiko bis Cancun ca. 1100 km                                         Ende April 2018

 

Die Grobplanung werde ich die nächsten Wochen noch präzisieren mit einer genauen Streckenführung ,Etappenlänge, Höhenmeter usw.

Lust, das ganze oder ein Teilstück mitzuradeln? Sende mir einfach eine Nachricht.

 

Mein neues Reiserad. Ein Traum von einem Rad - ein VELOTRAUM
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alfred Mähr